≡ Menu
Fragen »

Benzinkosten welches Sachkonto?

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenBenzinkosten welches Sachkonto?

Uhr
Von: mopiroth
1 Antworten
Hallo,
Ich habe meinen LKW Kastenwagen, für 650,- € gebraucht gekauft, im Anlagevermögen erfasst und die Abschreibungsdauer hab ich auf 2 Jahre geschätzt dann ist der Wagen hin (Rost & Lochfraß)

Fragen:
Ist es von nöten oder besser ein Fahrtenbuch zu führen?
Welches Sachkonto muss ich für den Diesel nehmen <4500> Fahrzeugkosten?
Wenn ich kein Fahrtenbuch schreibe werden dann die Kilometer pauschal am Jahresende eingetragen oder…..??

Ich mache ja alles selber und das klappt gut nur mit dem Fahrzeug komme ich in der Buchführung nicht zu potte vielen Dank schon mal für die Hilfe

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

Konto 4500 ist in Ordnung – ein Fahrtenbuch braucht nciht geführt zu werden, da nach der Lebenserfahrung LKW in der Regel nicht privat genutzt werden. Ein pauschaler Ansatz der Kosten ist nicht möglich, die Kosten sind nachzuweisen, also anhand von Belegen, Quittungen, Rechnungen und dergleichen.

Die Abschreibung würde ich bei dem Wert mit 1 Jahr schätzen.