≡ Menu
Fragen »

Computer im Sammelpool – Aufrüstung im Folgejahr

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenComputer im Sammelpool – Aufrüstung im Folgejahr

Uhr
Von: Ehemaliger Nutzer
6 Antworten
Wenn im Jahr 2009 ein Computer für 600 Euro angeschafft und die Poolabschreibung gewählt wird, wie sind dann die Ausgaben für einen Druckerserver i.H.v. 100 Euro im Jahr 2010 zu berücksichtigen?

Für jeden Hinweis dankbar 🙂

Von: Ehemaliger Nutzer
Uhr
Kleiner Nachtrag: Es geht um die Steuererklärung als Kleinunternehmer.

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

bei dem Druckerserver handelt es sich um Software, da unter 410 EUR = Trivialprogramm laut Meinung Finanzverwaltung = sofort steuerlich als Betriebsausgabe abzugsfähig (EDV-Kosten).

Von: Ehemaliger Nutzer
Uhr
Da hab ich mich vielleicht ungünstig ausgedrückt: der Druckerserver ist ein extra Gerät, das dazu dient, den Drucker per WLAN mit dem PC zu verbinden.

Von: Kexel
Uhr

Quote:
der Druckerserver ist ein extra Gerät, das dazu dient, den Drucker per WLAN mit dem PC zu verbinden

= nachträgliche Anschaffungskosten in 2010 für den in 2009 gekauften Drucker, also ab 2010 einheitlich mit dem Drucker abschreiben

Von: Ehemaliger Nutzer
Uhr
Wenn der Drucker normal abgeschrieben wird, ist mir das Vorgehen klar. Was aber wenn der Drucker im Vorjahr im Sammelpool abgeschrieben wurde? Nachträglich darf man die doch nicht verändern. Steh ich jetzt auf dem Schlauch? 🙂

Von: Kexel
Uhr

Richtlinie 6.13 Absatz 5 Satz 2 Einkommensteuerrichtlinien:

Quote:
Nachträgliche Anschaffungs- oder Herstellungskosten erhöhen den Sammelposten des Wirtschaftsjahres, in dem die Aufwendungen entstehen.