≡ Menu
Fragen »

Fahrzeugkauf

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenFahrzeugkauf

Uhr
Von: bomber
3 Antworten
Guten Tag,

ich habe mir im letzten Jahr ein Gebrauchtwagen gekauft. Der Wagen ist im Betriebsvermögen, da ich den Wagen zu mehr als 90% beruflich nutze. Das Geld hat mir mein´Schwiegervater vorgestreckt. Ich zahle ihm das Geld jetzt jeden Monat zurück. Kann ich mit Ihm einen Privaten Darlehnsvertrag machen und kann er Zinsen verlangen?
Im Voraus vielen Dank für die Antworten.

MfG bomber

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

ja – Sie haben bereits einen Vertrag – einen mündlichen.
Den können Sie noch schriftlich fixieren und – soweit gewünscht – auch Zinsen vereinbaren.

Bei Ihnen stellen diese Betriebsausgaben dar – bei Ihrem Schwiegervater steuerpflichtige Zinserträge dar.

Von: bomber
Uhr
Danke für die Antwort. Daraus ergaben sich aber noch weitere Fragen. Die gehören jetzt nicht unbedingt hierher, aber vieleicht kann es ja trotzdem beantwortet werden.

Mein Schwiegervater macht keine Einkommensteuererklärung. Jetzt gab er zu bedenken, dass er nun wegen dieser Sache dazu gezwungen werde, eine Einkommensteuererklären zu machen. Wie verhält sich dass? Und gibt es bei Zinserträgen nicht eine bestimmte Grenze?
Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

MfG bomber

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

ja Grenzen gibt es viele im Steuerrecht.

Für Kapitalerträge 801 EUR pro Jahr, bei Ehegatten 1.602 EUR (Summe aller Kapitalerträge).