≡ Menu
Fragen »

Firmenwagen anstelle 400 Euro Job

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenFirmenwagen anstelle 400 Euro Job

Uhr
Von: claudiaroth
1 Antworten
Hallo,

ich habe einen Mitarbeiter der auf 400 Euro Basis für mich nebenberuflich tätig ist. Anstelle der 400 Euro hätte er jetzt gerne einen kleinen Firmenwagen (Leasing) und eine Tankkarte. Das würde ich ihm auch gerne geben, aber wie ist das möglich? Er müsste dann ca. 1 Euro im Monat verdienen und der Rest würde für die Tankkarte und die Leasingrate draufgehen.

Vielen Dank.

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

theoretisch möglich, praktisch würde dies bedeuten Bruttolohn 1 EUR + PKW-Sachbezug 399 EUR (1% vom Listenpreis) = 400 EUR brutto, abzüglich Sachbezug 399 EUR = Auszahlung 1 EUR.

Alternative: Kfz-Mietvertrag mit dem Arbeitnehmer; brutto 400 EUR abzüglich Miete + Nebenkosten gemäß Vertrag 399 EUR = Auszahlung 1 EUR.

Aber wollen Sie das wirklich mitmachen als Arbeitgeber?
Was ist mit dem Fahrzeug, wenn der Arbeitnehmer den Betrieb verlässt, dann haben Sie den Leasingvertrag fortzuführen.
Was ist mit der Kfz-Versicherung? Erhöhung im Schadensfall?
Und, und , und …
Nicht zu empfehlen.