≡ Menu
Fragen »

GbR auflösen

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenGbR auflösen

Uhr
Von: Am Hasenberge
2 Antworten
Hallo,
meine Geschäftspartnerin und ich planen, unsere GbR aufzulösen. Ich würde als selbständiger Kommunikations-Designer weiter machen wie bisher.
Fragen:
kann ich allein den (Fantasie-)Firmennamen – kein Eintrag im Handelsregister – beibehalten?
Ich denke, dem Finanzamt müsste ich wohl eine Meldung machen?!
Die AGB sind ggf. auch zu ändern, denke ich…….
Was muss ich noch bedenken bzw. melden/ändern?
Vielen Dank schon jetzt für Ihre Antworten!

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

Sie sagen es richtig “Fantasienamen” und keine Eintragung im Handelsregister.

Dies bedeutet bei diesem Namen handelt es sich nicht um Ihre Firmenbezeichnung bzw. Ihren Firmennamen. Es ist ein Werbeslogan, Produktname, Geschäftsname, und der gleichen – ohne jede rechtliche Bedeutung im Geschäftsverkehr mit Kunden, Lieferanten oder dem Finanzamt. Sie haben stets Ihren vollen Vor- und Zunamen mit anzugeben. Unter diesem sind Sie auch beim Finanzamt zu führen.

Es ist nicht anders wie zum Beispiel mit Nivea, Nivea ist keine Firma, sondern der Name eines Produktsortiments, die Firma heißt Beisersdorf AG.

Was die Auflösung der GbR anbelangt so sollte das von einem Fachmann, sprich Steuerberater, geprüft werden, hier gibt es sehr viele Stolperfallen, die auch – bei Missachtung – sehr viel Geld kosten können. Geld spart man im Voraus durch guten Rat.

Von: Am Hasenberge
Uhr
Guten Morgen,
ich danke Ihnen sehr für die schnelle Antwort. Wir werden Ihren Rat befolgen.
Noch einen schönen Tag und freundliche Grüße!