≡ Menu
Fragen »

Geschäftsreise Schweiz

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenGeschäftsreise Schweiz

Uhr
Von: holland
7 Antworten
Im letzten Jahr war ich geschäftlich in einem Schweizer Hotel (in der Nähe von Luzern), um dort über mögliche Kooperationen (Seminare, etc.) mit dem Hoteldirektor zu verhandeln und entsprechende Angebotspakete zu planen. Bisher kam es noch zu einer Kooperation mit diesem Hotel…

a) Alle Kosten buche ich bei „Reisekosten“, richtig?

b) Welche Kosten kann ich geltend machen?
-Vignette 29 €
-Übernachtungskosten inkl. Halbpension (15.11. – 18.11.10): 159,84 € (auf der Rechnung angegebener aus dem Schweizer Franken umgerechneter Betrag)
-Abwesenheit: 15.11. Abfahrt Wohnort: 14:00 Uhr –> Ankunft Wohnort 18.11.10, 13:00 Uhr: Wie werden die Abwesenheitsstunden gerechnet? Gibt es besondere Pauschbeträge für die Schweiz?
-habe ich noch etwas vergessen?

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

ja im Prinzip können Sie es so buchen. Als Verpflegung sind jedoch nur die Reisekostensätze, nicht die tatsächlichen Kosten, abzugsfähig.
Für die Schweiz gibt es besondere Reisekostensätze für Verpflegungsmehraufwendungen
http://www.steuerlex24.de/steuernplusberatung/downloads/
>8 h = 14 EUR | >14 h = 28 EUR | >24 h = 42 EUR

Von: holland
Uhr
Hallo,

danke für Ihre Antwort und den hilfreichen Link zur Tabelle! Ich bin mir nicht sicher, ob ich alles ganz richtig verstanden habe…

1. Bedeutet das, dass ich als Reisekosten folgendes absetzen kann:

– Vignette
– gefahrene Kilometer
– Übernachtungskosten: 3 Übernachtungen x 110 € (Pauschbetrag für Übernachtungskosten)
– Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen:
15.11.: Abfahrt Wohnort 14:00 Uhr –> 10 Std. –> 14 €
16.11.: 24 Std. –> 42 €
17.11.: 24 Std. –> 42 €
18.11.: Ankunft Wohnort 13:00 Uhr –> 13 Std. –> 14 €

2. Ist es ein Problem, wenn die tatsächlichen Kosten für die Übernachtungen inklusive Halpension deutlich niedriger sind, oder habe ich da einfach mal “Glück”?

3. Ich würde die Reisekostenrechnung (inklusive der Herleitung siehe oben) gemeinsam mit der Hotelrechnung ablegen und in der “Einnahmen-Ausgaben-Excel-Tabelle taucht dann nur die Summe der Pauschalen auf und nie die tatsächlichen Hotelkosten, richtig?

Sorry, dass ich nochmal so doof nachfragen muss, aber ich steh da gerade auf dem Schlauch…

Von: Kexel
Uhr

Übernachtungen (ohne Verpflegung) können nicht pauschal, sondern nur nach Beleg angesetzt werden.

Die Übernachtungspauschalen gelten nur bei Erstattung der Kosten eines Arbeitnehmers durch den Arbeitgeber.

Von: holland
Uhr
Wow, das sind ja Antworten in Echtzeit – danke!

Noch eine Frage: Wann gelten dann die Angaben aus der letzten Spalte der Tabelle mit der Überschrift “Pauschbetrag für Übernachtungskosten”?

Von: holland
Uhr
Sorry, gerade habe ich Ihre Nachricht noch mal genau gelesen und da steht ja schon die Sache mit der Übernachtungskostenpauschale… Wie war das: Wer lesen kann ist klar im Vorteil 😉

Jetzt habe ich nur noch das Problem, dass auf der Rechnung zwar die Abendessen extra ausgewiesen sind, aber die Übernachtungen nur inklusive Frühstück aufgeführt sind… Wie soll ich da vorgehen?

Vielen Dank nochmal für Ihre Hilfe und Geduld!

Von: Kexel
Uhr
… wenn die Ostereier alle verspeist sind, einfach 20 % des Gesamtpreises für Frühstück abziehn.

Für Mittag- und Abendessen wären jeweils 40 % anzusetzen.

Von: holland
Uhr
Super, vielen Dank für den perfekten Service!