≡ Menu
Fragen »

Hardware Kauf nach Leasingzeit

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenHardware Kauf nach Leasingzeit

Uhr
Von: Kerpre
3 Antworten
Hallo,

wir haben über fast 4 Jahre diverse Hardware, wie Drucker, PC, Laptops, Bildschirme, geleast und nun mit einer Schlusszahlung käuflich erworben.

Wie muss die Inverventarisierung erfolgen bzw. der Kauf verbucht werden ?

Die Nutzungsdauer von 3 Jahren ist abgelaufen, kann die Hardware als ein Wirtschaftsgut erfasst werden und über einen gewissen Zeitraum (z. B. 1 Jahr) abgeschrieben?

Ich danke für eine zeitnahe Info,
viele Grüße K.

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

Problem richtig erkannt und folgerichtig Lösung dargestellt.

Am einfachsten den Gesamtbetrag über Konto EDV-Kosten oder Bürokosten oder Werkzeuge/Kleingeräte sofort in voller Höhe als Aufwand buchen.

Wenn Sie die Wirtschaftsgüter unbedingt im Anlagevermögen ausweisen möchten, dann können Sie sie als GWG mit Sofort-AfA, oder – falls anteilige Anschaffungskosten eines Wirtschaftsguts über 410 EUR – mit AfA 1 Jahr erfassen.

Von: Kerpre
Uhr
Danke für die schnelle Antwort.

Das Bestreben geht dahin, die Kosten nicht voll zu erfassen.

Ist es richtig, dass die vorgeschlagene Afa Variante, (WG >410€) ein Jahr abschreiben, nicht anwendbar ist, da das Unternehmen bei WG 150-1000€ die Poolabschreibung gewählt hat?

Viele Grüße
K.

Von: Kexel
Uhr

ja, bei Poolabschreibung sollte man die Variante GWG nicht wählen, sondern direkt auf ein Kostenkonto buchen.