≡ Menu
Fragen »

Hauptberuflich in Luxemburg, Nebengewerbe in Deustchland?

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenHauptberuflich in Luxemburg, Nebengewerbe in Deustchland?

Uhr
Von: marcimark
1 Antworten
Guten Abend.

Ich bin wohnhaft in Deutschland und hauptberuflich in Luxemburg tätig. Nun möchte ich eventuell ein Nebengewerbe in Deutschland gründen. Der Gewinn würde sich auf ca. 200-350.-im Monat belaufen. Der Umsatz wäre ca 10.000.- Euro/Jahr.
Welche steuerlichen Grenzen gibt es ? Was gibt es bezüglich der Krankenkasse zu beachten?
MFG Marco

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

steuerlich unterliegt jeder verdiente Euro (Gewinn, also Betriebseinnahmen abzüglich Betriebsausgaben) der deutschen Einkommensteuer (Einkünfte aus Gewerbebetrieb), da gibt es im Prinzip keine Grenzen.

Krankenversicherungsrechtlich kommt es im Wesentlichen darauf an welche Tätigkeit überwiegt.

Zu weiteren Einzelheiten schauen Sie bitte mal im Schwesterforum http://www.gruenderlexikon.de nach.