≡ Menu
Fragen »

Interne Fortbildung Mitarbeiter & freie Mitarbeiter

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenInterne Fortbildung Mitarbeiter & freie Mitarbeiter

Uhr
Von: Steuerfrage
2 Antworten
Hallo,

ich wüsste gerne ob, und wenn ja wie, ich firmeninterne Fortbildungen von festangestellten und freien Mitarbeitern als Betriebsausgaben geltend machen kann.

Kurze Erläuterung: Wir haben eine Weiterbildungsakademie und bieten als Dienstleistung bestimmte Fortbildungen an, bei denen sich unterschiedliche Zielgruppen weiterbilden.

Um unsere Mitarbeiter intern fortzubilden, können diese an unseren Fortbildungen teilnehmen – nach Absprache und deren möglichem zukünftigen Einsatz, z.B. als Referenten;

– Andere Mitarbeiter wiederum, um bessere Auskünfte über die Inhalte der
Fortbildungen geben zu können.

Wenn ich die Mitarbeiter zu einem Mitbewerber schicken würde, wäre das Absetzen der Fortbildung möglich. Daher denke ich müsste es intern auch gehen, aber wer weiß? 🙂 Ich hoffe jemand hier.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Freundliche Grüße

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

“Wie werde ich nass, wenn ich im Wasser schwimme?”

Betriebsausgaben sind die Aufwendungen, die durch den Betrieb des Unternehmens entstehen.

Also, welche Kosten entstehen Ihnen für die Fortbildung Ihrer Mitarbeiter in der eigenen Fortbildungsveranstaltung?

Im Prinzip fehlen Ihnen die Einnahmen.
Wäre es ein Kunde, hätten Sie Einnahmen, die zu versteuern wären, genau diese fehlen Ihnen aber. Folge: Es ist auch nichts zu versteuern.

Also die Kostenerfassung erfolgt indirekt durch die fehlenden Einnahmen.
Buchhalterisch ist hierbei nichts zu veranlassen.

Von: Steuerfrage
Uhr
Vielen Dank für Ihre Antwort und die inspirierende Frage mit dem Wasser :P.