≡ Menu
Fragen »

KFZ Kosten trotz Abrechnung

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenKFZ Kosten trotz Abrechnung

Uhr
Von: tg0042
4 Antworten
Hallo Zusammen,
bin neu hier und absoluter Steueranfänger, jedenfalls was den gewerblichen Teil betrifft.

Habe eine vermutlich ganz banale Frage.

Kann ich mein Privat KFZ, welches ich zu 10 % für mein gerwerbe nutzen entsprechend der Abschreibung von 72 Monaten zu jeweils 10% als Betriebsausgaben angeben und die tatsächlich gefahrenen KM als Ausgabe negativ verbuchen WENN ich gleichzeitig diese Ksoten meinen Auftraggebern in Rechnung stelle? Müsste doch i.O. sein, oder?

Gruß,
tobi

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

entweder

– 10 % aller tatsächlichen Kosten (Abschreibung + lfd. Kosten)

oder

– 0,30 EUR pro betrieblichen Kilometer pauschal

als Betriebsausgaben ansetzen.

Von: tg0042
Uhr
Danke !!

Von: tg0042
Uhr
Nachfrage:

Werden bei den Betriebsausgaben die tatsächlichen KM abgesetzt oder nur die einfachen?

Von: Kexel
Uhr

da Reisekosten, die tatsächlichen Kilometer.