≡ Menu
Fragen »

Kleingewerbe (17.500,-€) – neues Kfz

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenKleingewerbe (17.500,-€) – neues Kfz

Uhr
Von: Modellpaulchen
2 Antworten
Hallo,

Steuersachen sind für mich/uns ein “Buch mit sieben Siegel” !!

Seit Oktober 2011 hat meine Frau ein Kleingewerbe Dienstleistungen/Reitbetrieb angemeldet.
Sie wurde aufgefordert die Umsatzstuererklärung für 2011 abzugeben.

Um das Kleingewerbe zuverlässig ausführen zu können musste im November 2011 ein neues Kfz angeschafft werden, welches auch geringfügig privat genutzt wird.

1. Kfz, Reifen (Abschreibung nach AfA-Rechner) und alle weiteren Kosten wie
Kraftstoff, Reparaturen, Steuer, Versicherung usw. können in EÜR geltend
gemacht werden?

2. Dies gilt meines Wissens bis einschl. 2012 – ab 2013 soll es eine Änderung
bezügl. Kfz/Kleingewerbe gegeben haben – welche und wie ist sie zu
handhaben?

Vielen Dank im Vorraus für Eure Antworten.

Gruß Hans

Von: TorstenMo
Uhr
Modellpaulchen wrote:
Steuersachen sind für mich/uns ein “Buch mit sieben Siegel” !!

dann sollten sie die finger davon lassen und sich von einem profi hilfe holen.

Modellpaulchen wrote:
1. Kfz, Reifen (Abschreibung nach AfA-Rechner) und alle weiteren Kosten wie
Kraftstoff, Reparaturen, Steuer, Versicherung usw. können in EÜR geltend
gemacht werden?

ja, aber nur wenn sie nach tatsächlichen kosten abrechnen. wenn https://www.betriebsausgabe.de/kilometerpauschale-235.html, dann geht das nicht.

Modellpaulchen wrote:
2. Dies gilt meines Wissens bis einschl. 2012 – ab 2013 soll es eine Änderung
bezügl. Kfz/Kleingewerbe gegeben haben – welche und wie ist sie zu
handhaben?

bitte fragen sie ihren steuerberater danach.

Von: Kexel
Uhr
Modellpaulchen wrote:
2. Dies gilt meines Wissens bis einschl. 2012 – ab 2013 soll es eine Änderung
bezügl. Kfz/Kleingewerbe gegeben haben – welche und wie ist sie zu
handhaben?

Nein, 2013 gibt es keine Rechtsänderung gegenüber 2012.