≡ Menu
Fragen »

Kosten Arbeitszimmer für Vermietungstätigkeit bei gleichzeitiger Tätigkeit als Angestellter

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenKosten Arbeitszimmer für Vermietungstätigkeit bei gleichzeitiger Tätigkeit als Angestellter

Uhr
Von: Ehemaliger Nutzer
2 Antworten
Hallo,

ich habe im Rahmen meiner Vermietungstätigkeit Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer in Höhe von ca. 2500,- EUR geltend gemacht. Das Arbeitszimmer wird auschließlich für die Vermietungstätigkeit genutzt.

Neben der Vermietungstätigkeit übe ich noch eine nichtselbstständige Tätigkeit aus, die bei dem Arbeitgeber ausgeübt wird.

Das Finanzamt hat lediglich 1250 EUR anerkannt. Es ist davon ausgegangen, dass meine Tätigkeit als Angestelter die Haupttätigkeit bildet und deshalb das Arbeitszimmer nicht den Mittelpunkt der gesamten Tätigkeit darstellt

Wie kann das sein? Die Tätigkeiten sind doch völlig unabhängig voneinander. Außerdem wird das Arbeitszimmer überhaupt nicht für meine Tätigkeit als Angestellter genutzt.

Ist das rechtens oder was würdet Ihr machen?

Vielen Dank.

Steuerpflichtiger

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

Quote:
Wie kann das sein?

Weil es so im Gesetz steht.

Quote:
Die Tätigkeiten sind doch völlig unabhängig voneinander. Außerdem wird das Arbeitszimmer überhaupt nicht für meine Tätigkeit als Angestellter genutzt.

Dies spielt aber für die steuerliche Beurteilung keine Rolle, da es um den Mittelpunkt der gesamten Tägikeit(en) geht.

Von: Ehemaliger Nutzer
Uhr
Macht doch auch Sinn. Sonst richtet sich jeder ein hübsches Arbeitszimmer ein.