≡ Menu
Fragen »

Laptop = GWG; + Maus > GWG

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenLaptop = GWG; + Maus > GWG

Uhr
Von: Kristop
5 Antworten
Guten Tag,

ich hab mir einen Laptop für 409€ Netto angeschafft. Zusätzlich habe ich mir noch eine externe Maus gegönnt.

Zur Abschreibung: Kann ich beide als GWG abschreiben? Maus vermutl. nicht, da sie erst aktiviert werden muss. Aber wenn ich einen Sammelposten mit dem Laptop starte, muss ich ja den Laptop über 3 Jahre abschreiben, was ich möglichst vermeiden wollte.

Danke und Gruß

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

bei Kauf in 2010 wäre ein Laptop ohne Maus für 409 EUR als GWG sofort abschreibbar.

Ein Laptop mit Zubehör (z. B. Maus) für über 410 EUR ist zu aktivieren und über 3 Jahre abzuschreiben. Zubehör gehört zum Grundgerät und ist einheitlich mit diesem abzuschreiben.

Wenn die Maus allerdings eine Ersatzmaus für Ihren alten PC ist, dann sind beide Teile (Laptop + Maus) getrennt zu behandeln.

Von: TorstenMo
Uhr
Durch den letzten Absatz bekommt man quasi indirekt den gestaltungsspielraum geliefert 😉

Von: Kexel
Uhr
… alles eine Sache der Auslegung.

Von: Kristop
Uhr
Gilt dieser Spielraum für jegliche Peripherie? In meinem Fall:
————————————————————————–

2007: Laptop + Drucker gekauft und ordnungsgemäß im Pool abgeschrieben.

Jan. 2010: Drucker durch neuen ersetzt (<410€)
Aug. 2010: Laptop ersetzt (<410€)

–> Drucker getrennt behandeln, d.h. Laptop und Drucker = GWG

Gegenbsp. zum Verständnis:
———————————————————————————–
Sept. 2010: Externe Lautsprecher gekauft (zuvor keine besessen)
–> Lautsprecher + Laptop im Pool abschreiben

Habe ich das richtig verstanden?

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

reine Drucker, kein Multifunktionsgerät, stellen grundsätzlich kein GWG dar, da nicht selbständig nutzbar.

Schauen Sie doch mal in das aktuelle Schreiben des Bundesfinanzministeriums zur GWG-Regelung [Link gelöscht, da nicht mehr erreichbar].