≡ Menu
Fragen »

Mit Differenzbesteuerung beginnen ?

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenMit Differenzbesteuerung beginnen ?

Uhr
Von: Mobi
4 Antworten
Hallo
Wir sind eine GmbH mit 6 Shops im Telekommunikationsbereich
Wir kaufen mit Steuer ein und verkaufen natürlich auch mit Steuer
Nun hat mir ein Geschäftspartner erzählt , ich kann auch gebrauchte Geräte von Kunden ankaufen und die dann mit differenzbesteuerung wieder verkaufen .
Bisher habe ich die angekauften Geräte netto ohne Steuer gebucht und mit Steuer wieder verkauft .
Kann ich die differenzbesteuerung nur in den Fällen des privaten Ankaufs einfach anwenden ?
Muss ich mich dafür erst anmelden beim Finanzamt ?
Was muss ich noch beachten ?
Vielen Dank im Voraus für ihre Antwort .
MfG

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

Mobi wrote:
Wir sind eine GmbH mit 6 Shops im Telekommunikationsbereich

Dann haben Sie ja auch einen Steuerberater – alles andere ist fahrlässig – warum fragen Sie diesen nicht?

Von: Kexel
Uhr

nichtsdestotrotz empfehle ich Ihnen zum Thema Differenzbesteuerung den entsprechenden http://www.steuernplusberatung.de/steuerlexikon.html www.steuernplusberatung.de.

Von: Mobi
Uhr
Steuerberater Kexel wrote:

nichtsdestotrotz empfehle ich Ihnen zum Thema Differenzbesteuerung den entsprechenden http://www.steuernplusberatung.de/steuerlexikon.html www.steuernplusberatung.de.

Natürlich habe ich einen aber der kennt sich damit scheinbar nicht aus weil er meint das geht nicht . Und nach vielem lesen hier meine ich es geht !
Warum antworten Sie anderen und mir so abfällig ?
Einen Steuerberater haben die anderen Forum Mitglieder sicher auch !
😕

Von: Kexel
Uhr

die Art meiner Antworten hängt vom subjektiven Empfinden des Lesers ab.
Und wenn ich den Eindruck habe, dass hier nur gefragt wird um Steuerberatungskosten zu sparen, dann kommt dies auch schon mal zwischen den Zeilen zum Ausdruck. Denn eine qualifizierte Beratung ersetz dieses Forum nicht!

Und wenn Ihr Steuerberater sich mit der Differenzbesteuerung nicht auskennt, dann sollte er sich des Themas mal annehmen oder das Mandat abgeben und Sie sich einen anderen Steuerberater suchen, der sich damit auskennt.

Einen Steuerberater scheinen viele Forumsteilnehmer eben nicht zu haben – und das ist ein großes Problem, welches zu wenige erkennen.
Guter qualifizierter Rat schont das Vermögen – und den gibt es nun mal nicht kostenlos im Internet.