≡ Menu
Fragen »

Mobilfunkvertragübernahme

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenMobilfunkvertragübernahme

Uhr
Von: Capcom
1 Antworten
Hallo,

ein privater Verkäufer A verkauft EINMALIG einen Mobilfunkvertrag für 275,- an Person B. (ohne ausweisen einer Ust da ja privat)
Person B will diesen Kaufbetrag 275,- als Betriebskosten anmelden für die steuerliche Absetzung.

Fragen:
1. Ist Person A zum Zahlen von Steuern auf den Verkaufspreis verpflichtet?
2. Unterrichtet Finanzamt B das Finanzamt von Person A?
3. Kann Person B den Betrag überhaupt zu irgendeinem Abzug anmelden?

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

Antworten:
1. Nein
2. Nicht grundsätzlich, aber nicht auszuschließen und zulässig.
3. Ja