≡ Menu
Fragen »

Nachweis für 1% Methode

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenNachweis für 1% Methode

Uhr
Von: marsiana
1 Antworten
Hallo !
Ich hätte mal eine Frage ! Ich habe seit Juli 2008 ein Kleinunternehmen angemeldet . Nun steht ja die erste Steuererklärung an. Ich habe mir im August 2008 ein Auto angeschafft um die arbeiten im Rahmen meines Kleingewerbes ausführen zu können. Nun möchte ich die 1% Methode anwenden. Ein Fahrtenbuch habe ich geführt welches nachweist das ich weniger als 50% privat mit dem Kfz fahre. Nun frage ich mich wie ich dem Finanzamt nachweise, dass die im Fahrtenbuch eingetragenen km auch der Gesamtlaufleistung des Autos entsprechen.
Vielleicht kann mir da ja jemand helfen. Wollte meine Steuererklärung möglichst vollständig abliefern und frage mich ob dem Finanzamt das Fahrtenbuch genügt oder ob noch andere Nachweise nötig sind.
Lieben Gruß
Ellen

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

zunächst genügt dem Finanzamt in der Regel das Fahrtenbuch.

Sollten dann Zweifel an den Eintragungen auftreten, können die Kilometerstände durch andere Unterlagen belegt werden, z. B. Rechnung Kfz-Werkstatt über Inspektion, Rechnung Kauf Winterreifen. Normalerweise notieren die Werkstätte/Händler die jeweils aktuellen Kilometerstände auf den Rechnungen. Liegen solche Rechnungen nicht vor, kann auch das Fahrzeug selbst beim Finanzamt vorgeführt und der aktuelle Kilometerstand vom Finanzbeamten direkt in Augenschein genommen werden.