≡ Menu
Fragen »

NICHT-gewerbliche Versicherungen

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenNICHT-gewerbliche Versicherungen

Uhr
Von: Fraver
1 Antworten
Hallo,

noch aus Tagen meiner Nichtselbstständigkeit habe ich mehrere Versicherungen. Darunter fallen: Unfall-, Haftpflicht-, Lebens-, Rechtsschutz- und eine Rentenversicherung. Eine Hausratsversicherung habe ich natürlich auch noch.
Mit meiner Selbstständigkeit kam auch die private Krankenversicherung hinzu.

Nun gibt es ja bei der EÜR-Anlage 2013 die Zeile 44 mit dem Titel:
Beiträge, Gebühren, Abgaben und Versicherungen (ohne solche für Gebäude und Kraftfahrzeuge)
Allerdings mit der Überschrift:
Sonstige, unbeschränkt abziehbare Betriebsausgaben

Meine Frage richtet sich nun dahingehend, welche meiner Versicherungen, abgesehen von der Hausratsversicherung, ich in dieser Zeile, bestenfalls zusammenfassen kann?!

Ich glaube gehört zu haben, dass das bei der KV der Fall ist. Aber wie sieht es mit den anderen Versicherungen aus, die nicht unbedingt was mit dem Betrieb zu tun haben?

Für meine KV habe ich mir im SKR03 ein Unterkonto von 1820 erstellt.
Standard war:
99/29 Pos. 122 Entnahmen einschl. Sach-, Leistungs- und Nutzungsentnahmen

Da es sich aber um eine Versicherung handelt, habe ich die Anlage EÜR folgendermaßen geändert:
99/25 Pos. 223: Beiträge, Gebühren, Abgaben und Versicherungen

Kann ich das für die anderen Versicherungen auch so handhaben?

Gruß, Andy

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

in die Anlage EÜR kommen nur betriebliche Versicherungen, keine privaten, diese gehören in die Anlage Vor.

Unfall-, Haftpflicht-, Lebens-, Rechtsschutz- und Rentenversicherung sowie Hausratsversicherung sind private Versicherungen.