≡ Menu
Fragen »

PKW in einer Summe absetzen?

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenPKW in einer Summe absetzen?

Uhr
Von: aroehe
1 Antworten
Hallo, der Steuerberater meiner Frau hat etwas gemacht, dass ich überhaupt nicht verstehe. Anfang 2009 wurde ein Auto für 11000 Euro angeschaft. Meine Frau ist freiberuflich tätig und führt für das Auto ein Fahrtenbuch, ist so mit dem Steuerberater abgesprochen. Nun habe ich in den Unterlagen des Steuerberaters gesehen, dass von dem Rechnungsbetrag des Autos 5000 Euro in der GuV 2008 auftauchen, die restlichen 6000 Euro sollen in die GuV 2009. Es sieht für mich so aus, als ob er den gesamten Betrag des Wagens nach Gutdünken auf 2 Jahre verteilt hätte. So ist er nun auch vollständig steuermindernd abgesetzt. Ich dachte solche Güter müssen abgeschrieben werden, etwa linear oder nach KM Leistung. Was genau hat er da gemacht und was sind im Weiteren die Folgen davon?

Danke AR

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

warum bemühen Sie dieses Forum – fragen Sie doch einfach Ihren Steuerberater – es soll durchaus freundliche Exemplare davon geben und wir beißen nicht.

Also, gebrauchte Fahrzeuge werden nicht nach “Gutdünken”, , auch nicht nach Kilometerleistung, sondern über ihre steuerliche Restnutzungsdauer verteilt abgesetzt. Im Erstjahr immer zeitanteilig ab dem Monat der Anschaffung, also zum Beispiel Kauf Februar nur 11/12 der Jahres-AfA. Die genaue Berechnung kann Ihnen in Ihrem Fall Ihr Steuerberater erläutern.

Nur wer offen mit seinem Steuerberater kommuniziert bekommt auch umfassende Beratung – wir sind Berater keine Hellseher.