≡ Menu
Fragen »

Privatentnahmen

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenPrivatentnahmen

Uhr
Von: Amelie
3 Antworten
Hallo,

ich möchte gerne nochmal etwas konkreter nachfragen bezüglich der Spiele, die ich als Privatperson meinen Kindern, Neffen und Nichten, Geburtstagsgeschenke für Freunde meiner Kinder… kaufe. Muss ich die etwa jedesmal in meinen Aufwand (Betriebsvermögen) buchen und dann als Privatentnahme wieder gegenbuchen.
Oder geht das klar, dass ich nur die Spiele verbuche, die für mein Geschäft (unter anderem Verkauf von Spielzeug) sind und deutlich eingekauft werden, um Sie zu verkaufen?

Herzlichen Dank für die Antwort.

Amelie

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

Amelie wrote:
Muss ich die etwa jedesmal in meinen Aufwand (Betriebsvermögen) buchen und dann als Privatentnahme wieder gegenbuchen.

Natürlich nicht, da Sie nicht für Ihren Betrieb bestimmt waren stellen Sie kein Betriebsvermögen dar und Ihre Anschaffung folglich keine Betriebsausgaben. Damit erübrigt sich auch eine Entnahmebuchung.

Sie sollten jedoch die Nachweise/Rechnungen/Quittungen für den Kauf der Spiele für den Privatbedarf aufbewahren, um bei Bedarf nachweisen zu können, dass Sie den Privatbedarf auch Privat gekauft haben und keine Privatentnahmen aus dem Betriebsvermögen getätigt haben.

Von: Amelie
Uhr
Lieber Herr Kexel

Vielen Dank für Ihre klare Ansage.

Ich habe mich also richtig verhalten, dass ich die Spiele, die ich für meine Kinder kaufte und welche ich vorher als Aufwand buchte als sogenannte Privatentnahme gebucht. Alle anderen Spielsachen kaufte ich oder mein Mann oder meine Tochter von Ihrem Taschengeld. Davon habe ich keine Rechnungen aufgehoben. Sollte ich aber zukünftig machen, nach Ihrem Rat?

Lieben Gruss

Amelie

PS: Ich suche noch einen guten Steuerberater. Haben Sie zufällig Kapazitäten frei? Geht das auch über eine grössere Entfernung?

Von: Kexel
Uhr

unsere Mandanten verteilen sich auf ganz Deutschland, von München bis Flensburg und von Mayen bis Leipzig.

Dank moderner Kommunikationsmittel kann es auch ein Steuerberater sein, der nicht gerade um die Ecke wohnt.

Alles weitere bitte per E-Mail an: info@stb-kexel.de