≡ Menu
Fragen »

PV Anlage, investitionsvorabzug

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenPV Anlage, investitionsvorabzug

Uhr
Von: tg0042
3 Antworten
Kaufe grade eine Photovoltaikanlage und eröffne mein zweites ” Gewerbe” mittels betriebseröffnungsbogen. Nun stellt sich mir die Frage, ob ich in 2013 einen nnvestitipnsvorsbzug geltend machen kann. Wir hatten uns tatsächlich dort dazu entschieden, bisher aufgrund der (nicht vorhandnenen Winters) erst jetzt an die Umsetzung gemacht.

Gruß,
Tobi

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

wenn Sie bereits Ihr zweites Gewerbe eröffnen, dann haben Sie ja sicherlich einen Steuerberater, also fragen Sie diesen, der kennt Ihre Verhältnisse besser, als das Internet.

Von: Kexel
Uhr

nähere Einzelheiten im http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Steuerarten/Einkommensteuer/2013-11-20-investitionsabzugsbetrag-%C2%A7-7g-EStG-zweifelsfragen.pdf?__blob=publicationFile&v=3.

Von: tg0042
Uhr
http://www.steuertipps.de/selbststaendig-freiberufler/abschreibungen/investitionsabzugsbetrag-vor-der-betriebseroeffnung-verbindliche-bestellung-nicht-zwingend

Für alle, denen sich vielleicht auch diese Frage stellt. Es geht: in der EST vom Vorjahr kann bereit ein Investitionsabzug in Höhe von max 40% geltend gemacht werden. Siehe obiger Link