≡ Menu
Fragen »

Qualifizierte USt-IdNr. Prüfung

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenQualifizierte USt-IdNr. Prüfung

Uhr
Von: hoenicke
1 Antworten
Hallo,

bei der qualifizierten Prüfung der USt-IdNr. ist folgender Sonderfall aufgetreten:

Beispiel: SE556063372801

Der VIES Server der EU liefert folgende Daten:
OKG AKTIEBOLAG c/o E.ON SVERIGE AB SKATTEAVDELNINGEN 205 09 MALMÖ

(Prüfung über: http://universalunits.com/de/vat-check)

Wenn ich in das schwedische Handelsregister schaue, dann ist der Sitz der Gesellschaft aber Oskarshanm (dies steht auch auf der Ausgangsrechnung).

Auf Rückfrage ist die c/o Adresse in Schweden eine Sammeladresse für Steuerangelegenheiten verschiedener Gruppengesellschaften. Das kann in Schweden zur VAT-ID gepflegt werden.

Bei der qualifizierten Prüfung erhalte ich aber nur eine korrekte Prüfung, wenn ich Malmö als Ort angebe (auf der Rechnung steht aber Oskarshanm).

Aus meiner Sicht wird eine solche amtliche Bestätigungsmeldung im Zweifelsfall von der Steuerprüfung nicht anerkannt!

Ein ähnlichen Sachverhalt habe ich mit VAT-IDs aus Großbritannien. Hier gibt es VAT-Gruppen, bei denen mehrere Gesellschaften die gleiche VAT-ID verwenden. Die qualifizierte Prüfung ist auch hier nur bei einer Adresse erfolgreich.

Gibt es hierzu Erfahrungen?

Viele Grüße
Thomas Hönicke

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

wir haben in vergleichbaren Fällen bisher keine Probleme bei Umsatzsteuer-Sonderprüfungen gehab, da die länderspezifischen Besonderheiten der deutschen Finanzverwaltung in der Regel bekannt sind.

Im Zweifel empfehle ich Ihnen eine Verbindlice Auskunft bei Ihrem Finanzamt einzuholen. Da eine solche aber nur vor Verwirklichung des steuerlichen Sachverhalts möglich ist, sollten Sie anmerken, dass Sie ein Angebot für die Lieferung von Waren nach XY-Land haben und hierzu folgende Antwort auf eine qualifizierte Abfrage erhalten haben, Sie dies dennoch für eine steuerfreie innergemeinschaftlche Leferung halten und fragen, ob das Finanzamt Ihre Rechsauffassung teilt.