≡ Menu
Fragen »

Rechnung an Verein, dafür Zuwendungsbescheinigung?

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenRechnung an Verein, dafür Zuwendungsbescheinigung?

Uhr
Von: osna-kaffee
1 Antworten
Guten Tag erstmal an alle Leser dieses Beitrages.

Ich verkaufe und vermiete Kaffeeautomaten für Büro´s und Betriebe.

Jetzt habe ich eine Anfrage eines Lohnsteuerhilfevereins, ob ich einen Kaffeeautomaten testweise 1 Monat aufstellen könnte und für den Bruttorechnungsbetrag eine Zuwendungsbescheinigung des Vereins akzeptieren könnte.

Das heißt:

1. Ich stelle eine Rechnung inkl. 19% Ust als Beleg für den Verein.

2. Ich buche die Zuwendungsbescheinigung als Kosten.

Dann habe ich eine unbezahlte Rechnung, was mache ich damit?
Da hier keine Einnahme erfolgen wird, wird auch keine Ust. fällig. korrekt?

Im Betrag der Bescheinigung ist keine Vorsteuer enthalten.

Auf welches Ausgabenkonto wäre so eine Zuwendung zu buchen?
Ich kann im SKR 03 kein Konto mit Zuwendung oder Spende finden…

Gruß an alle Nutzer und schon mal vorab Danke an denjenigen, der das beantwortet.

osna-kaffee

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

Stichwort “Tausch” – Ihre Gegenleistung ist die Zuwendungsbescheinigung (was immer das auch sein soll).

Quote:
http://www.gesetze-im-internet.de/ustg_1980/__10.html
(2) … Beim Tausch (§ 3 Abs. 12 Satz 1), bei tauschähnlichen Umsätzen (§ 3 Abs. 12 Satz 2) und bei Hingabe an Zahlungs statt gilt der Wert jedes Umsatzes als Entgelt für den anderen Umsatz. Die Umsatzsteuer gehört nicht zum Entgelt.

Sie haben also auf der einen Seite eine steuerpflichtige Einnahme (mit USt-Pflicht) und auf der anderen Seite nichtabzugsfähig Kosten (weder Betriebausgaben, noch Vorsteuerabzug) oder vielleicht eine steuerlich abzugsfähige Spende (aber weder Betriebausgaben, noch Vorsteuerabzug). Letzteres setzt aber voraus, dass der Lohnsteuerhilfeverein als gemeinnütziger Verein anerkannt ist und Ihnen statt einer Zuwendungsbescheinigung eine Spendenbescheinigung ausstellt.

Also, fragen Sie lieber ma bei einem Steuerberater nach, ob Sie den Automaten dort aufstellen dürfen. Der berät Sie dann gleich auch noch umfassender als dies ein Lohnsteuerhilfeverein kann und darf.