≡ Menu
Fragen »

Rechnungen – nebenberuflich Fotograf

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenRechnungen – nebenberuflich Fotograf

Uhr
Von: Ehemaliger Nutzer
5 Antworten
Hallo,

Ich habe ab 01.02.2011 als Kleinunternehmer in Gemeinde angemeldet. als nebenberuflich Fotograf,ich habe keine Studio und meine Umsätze werden unter 400e monatlkich. Ich warte noch auf Fragebogen _ Steuernummer von Finanzamt. Meine Frage ist:
1. soll ich die Rechnungen ausstellen ?
2. wenn ja, wie ? was soll ich auf Rechnung schreiben ?

ich werde dankbar für Hilfe
mit freundlichen Grüsse
Justyna

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

wenn Ihre Kunden Rechnungen verlangen, sollten Sie welche ausstellen.

Da Sie umsatzsteuerliche Kleinunternehmer sind, darf keine Umsatzsteuer ausgewiesen werden. Im Übrigen sollten Sie das drauf schreiben wofür Sie die Vergütung beanspruchen.

Ein http://www.gruenderlexikon.de/vorlagen/rechnung-ohne-umsatzsteuer-muster.

Von: Ehemaliger Nutzer
Uhr
Kexel vielen Dank für die Antwort !!!
Ich habe heute die Fragebogen zu ausfüllen bekommen. Ich habe noch eine Frage..einige von miener Kunden wollen keine Rechnungen und was jetzt …soll ich die Rechnung so wie so ausstellen ?und in wie viel Kopie soll ich Rechnung ausdrucken ?

Von: Kexel
Uhr

wenn der Kunde keine Rechnung benötigt, brauchen Sie auch keine auszustellen.

Sie sind in diesen Fällen aber gehalten, Ihre Einnahmen auf andere Art und Weise aufzuzeichnen, https://www.betriebsausgabe.de/blog/2010/06/08/vorlage-kassenbericht/.

Von: Ehemaliger Nutzer
Uhr
aber muss ich diese Kassenbericht jeden Tag ausstellen ? egal ob ich habe zum Beispiel ein Fotoshooting oder nicht…. ? und was soll ich schreiben in Tabelle Ausgaben wenn ich habe keine gehabt ?

Von: Kexel
Uhr

der Kassenbericht ist nur an den Tagen zu führen, an denen entweder Bar-Einnahmen oder Bar-Ausgaben, also Kassenbewegungen, anfallen.