≡ Menu
Fragen »

Verbuchung Kauf PCs mit Software

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenVerbuchung Kauf PCs mit Software

Uhr
Von: Lausi28
1 Antworten
Guten Tag und vorab dankeschön für die Hilfe,

für ein Büro wurden 4 neue PCs angeschafft (Buchung im SKR03):
– 3x Tower á 400 Euro verbuche ich als Poolabschreibung
– 1x Tower á 590 Euro + eine spezielle Software für 999 Euro für diesen PC – auch in den Pool oder aktivieren?
– 4x Office-Programm á 195 Euro würde ich sofort abschreiben

Ein Problem sind dann für mich die Nebenkosten (Installation, Fahrt- und Hotelkosten des Technikers) über insgesamt knapp 1.500 Euro – muss ich die auf die Hauptposten aufteilen – wenn ja, wie?

Viele Grüße von Lausi28

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

Sie haben folgende Wirtschaftsgüter erworben:

– 3 x Tower à 400 EUR
– 1 x Tower 590 EUR
– 1 x Software 999 EUR
– 4 x Office-Programm à 195 EUR

Zu jedem dieser Posten kommen die anteiligen Installationskosten (einschl. Fahrt- und Hotelkosten des Technikers). Liegt kein geeigneter Aufteilungsschlüssel vor, dann einfach im Verhältnis der Anschaffungskosten verteilen.

GWG-Sammelposten, mit Verteilung über fünf Jahre, soweit Anschaffungskosten über 150 EUR, aber nicht über 1.000 EUR.

Wird von der Alternative GWG-Sammelposten für das Kalenderjahr der Anschaffung kein Gebrauch gemacht, dann gilt die GWG-Grenze für Sofortabschreibung von 410 EUR (> 150 EUR – 410 EUR). Wirtschaftsgüter mit höheren Anschaffungskosten (> 410 EUR) sind, für die Art der von Ihnen angeschaften Wirtschaftsgüter, auf drei Jahre zu verteilen.