≡ Menu
Fragen »

Vortrag zur Kundengewinnung als Betriebsausgabe

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenVortrag zur Kundengewinnung als Betriebsausgabe

Uhr
Von: mitchel000
2 Antworten
Guten Tag,

Ich habe während einer Händlertagung (Dauer 4 Tage) Vorträge gehalten.

Anreise und Zeitaufwand wurden von mir getragen. Unterkunft von der Firma

die mich beauftragte. Ziel dieser Vorträge war es Kunden für mein

Kleinunternehmen zu gewinnen (Thema: Verkaufsförderung im Einzelhandel).

Gibt es die Möglichkeit, die zeitliche Aufwendung mit meinem normalen

Tagessatz steuerlich geltend zu machen als Betriebsausgabe oder als

Werbungskosten?

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

immer wieder die gleiche Frage:
Kann ich meinen Arbeitslohn als Kosten bei mir absetzen?

Immer wieder die gleiche Antwort:
Nein, können Sie nicht.

Vereinfacht dargestellt:

fiktiver Erlös aus Vortrag = 1.000 EUR = Einnahme
fiktive Kosten für Vortrag = 1.000 EUR = Ausgabe
Gewinnauswirkung = 0 EUR

Abzugsfähig sind zusätzlich nur die Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen.

Von: mitchel000
Uhr
Vielen Dank für die schnelle und verständliche Antwort.

Herzliche Grüße