≡ Menu
Fragen »

vorweggenommene Betriebsausgaben – Fahrtkosten

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

Fragenvorweggenommene Betriebsausgaben – Fahrtkosten

Uhr
Von: nightdiver
2 Antworten
Hallo,

kurze Schilderung des Sachverhalts:
– selbständig seit 01.01.2012 als Freiberufler
– vorher Angestellter mit Firmenwagen (1%-Regel) mit Erlaubnis der uneingeschränkten privaten Nutzung
Jetzt meine Frage:
Kann ich Fahrten mit diesem Fahrzeug im Rahmen der Gründungsvorbereitungen (div. Seminare, IHK etc.) als vorweggenommene Betriebsausgabe steuerlich geltend machen?

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

Jein – eine Verwendung eines Arbeitnehmer-Firmenwagens zur Erzielung anderer Einkünfte führt zur Erhöhung des lohnsteuerpflichtigen Sachbezugs, so dass per Saldo kein Steuervorteil entsteht.

Von: nightdiver
Uhr
Danke für die schnelle Antwort.