≡ Menu
Fragen »

Wie berechnen sich meine Betriebsausgaben?

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenWie berechnen sich meine Betriebsausgaben?

Uhr
Von: W_Juergen
1 Antworten
Hallo liebe Forumsmitglieder,

bin neu hier und habe vor ein KFZ Teile und Fahrzeug Handel mit Einbauservice zu eröffnen. Dies allerdings während des Studiums, sozusagen als Nebengewerbe. Will das ganze als Kleinunternehmen anmelden, aber mit Umsatzsteuer.

Hier nun meine Frage:
Da ich im Monat nur 350Euro verdienen darf, um mich nicht selber Krankenversichern zu dürfen, muss ich meine Ausgaben hoch halten …

Wenn ich folgendes Auto lease.

Leasingrate monatlich: 600Euro brutto
Laufzeit: 24 Monate
Leasingsonderzahlung: 0 Euro

KFZ Steuer: 200Euro
Versicherung: 1500Euro
Benzinkosten jährlich: 3500Euro brutto

Km-Nutzung: 20 000Km
davon privat: 15 000Km
gewerblich 5000Km

wie berechnet sich daraus was ich davon monatlich bzw. jährlich als Betriebsausgabe angeben darf?

Viele Grüße,

Jürgen

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

Ausgaben sind insoweit abzugsfähig wie sie betrieblichen Zwecken dienen.

Da Sie den PKW für rund 5000 km von 20000 km Jahresfahrleistung betrieblich nutzen, beträgt der betriebliche Anteil der Kosten 1/4 oder 25 %. Dies gilt auch für die Umsatzsteuer.

Der betriebliche Anteil ist zumindest glaubhaft zu machen, z. B. unter Angabe der Arten und Entfernungen der (wesentlichen) betrieblichen Fahrten. Dabei kann ein Fahrtenbuch für einen repräsentativen Zeitraum von drei Monaten hilfreich sein.

Gruß

Helmut Kexel, Vereidigter Buchprüfer/Steuerberater
www.steuernplusberatung.de