≡ Menu
Fragen »

Zubehörteil für Nähmaschine

Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 22. Februar 2017

FragenZubehörteil für Nähmaschine

Uhr
Von: Kirsche
1 Antworten
Guten Tag,

ich habe im Februar eine Nähmaschine im Wert von 1701,11 € gekauft, die schreibe ich nun (dank Ihrer Info) über 5 Jahre ab. (Dieses Jahr nur mit 11/12 und 2016 mit 1/12, weil erst im zweiten Monat gekauft. Der genaue Tag spielt keine Rolle, oder irre ich mich?)
Im März habe ich dazu eine zusätzliche Stichplatte im Wert von 15,47€ gekauft. Zählt diese dann zu “GWG unter 150€” oder muss ich die auch über 5 Jahre abschreiben weil sie ja zu der Nähmaschine gehört und nicht selbständig nutzbar ist?

Von: Kexel
Uhr
Hallo,

ja, bei der Berechnung der Abschreibung spielt nur der Monat eine Rolle, der Tag nicht.

“Maschinengebundene Werkzeuge” ist das Stichwort zur Stichplatte, wobei ich eigentlich nicht weis, was das ist, aber es klingt danach. Hierbei handelt es sich zwar nicht um selbständig nutzbare Wirtschaftsgüter, aber um selbständig bewertbare Wirtschaftsgüter. Diese sind normalerweise zu aktivieren und abzuschreiben.
Wie lange hält so eine Stichplatte?
Wenn es sich nur um ein Verschleißteil handelt, welches nicht länger als ein Jahr hält, dann kann es direkt als Kosten behandelt werden.
Aus Vereinfachungsgründen Einzelteile bis 150 EUR direkt als Kosten buchen.