Uhr

Vorsteuer innerhalb EU

Von: Ehemaliger Nutzer
1 Antworten
Hallo,
wir haben eine Rechnung vom Verkäufer aus Slowenien vorliegen.
Die Rechnung wurde auch auf unsere Fa. (Käufer ) ausgestellt, aber der Rechnungsbetrag wurde incl. Vst. 20% ausgewiesen und leider auch so bezahlt. Es hätte doch eigentlich nicht so sein dürfen, da der Käufer keine Privatperson ist. Nun stellt sich das Problem der Umst.-meldung. Wie ist die Mwst. zu buchen. Wir haben leider kein passendes Konto gefunden. (SKR03)
Kann uns jemand helfen.
Lieben Gruss
Von: Kexel
Uhr
Hallo,

einfach Umsatzsteuer/Vorsteuer auf das selbe Konto wie die Kosten buchen - fertig.
Ist die Umsatzsteuer nicht gesondert abzugsfähig, dann stellt sie Kosten dar.
Ebenso bucht man ja auch die nicht abzugsfähige Versicherungssteuer.

Je nach Höhe der Vorsteuer wäre aber zu klären, ob zum einen grundsätzlich eine umsatzsteuerpflichtige Leistung vorlag und zum anderen, ob eine Vorsteuererstattung in Slowenien beantragt werden kann.
Hierzu werden aber konkrete Angaben über Art und Höhe der Leistung benötigt.

Gruß

Helmut Kexel, Vereidigter Buchprüfer/Steuerberater
www.steuernplusberatung.de